Wolf Ebeling

Wolf Ebeling hat zum 01. Januar 2016 die Geschäftsführung des Deutschen Forstwirtschaftsrates übernommen. Nach dem Studium der Forstwissenschaften an der Georg-August-Universität in Göttingen und freiberuflichen Tätigkeiten im Klein- und Großprivatwald war Herr Ebeling im Jahr 2009 bereits kurzzeitig in der Geschäftsstelle des DFWR beschäftigt.

An das Referendariat in Niedersachsen schloss sich ein Engagement als Unternehmer im Bereich der Forsteinrichtung in Schleswig-Holstein an. Seit 2011 steht er im Dienst der Niedersächsischen Landesforsten. Zuletzt war Herr Ebeling im Niedersächsischen Forstplanungsamt in den Bereichen Forsteinrichtung sowie Aus- und Fortbildung tätig.

Telefon: (030) 3 19 04-560
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Heidi Graack

Frau Graack hat als Hotelfachfrau nach Hotelmanagement- und Touristikstudium in USA sowie Berufstätigkeit in Portugal, der französischen Schweiz und USA vielfältige Erfahrungen in der Messeorganisation und Verbandstätigkeit sammeln können. Zuletzt organisierte sie bei der AGDW die Branchenpräsentation Multitalent Holz auf der Internationalen Grünen Woche.

Frau Graack freut sich, ihre vielseitigen Erfahrungen in die Verbandsarbeit des DFWR einzubringen.

Dr. mult. Dr. habil. Matthias Noack

 

Matthias Noack, Forstwirt und Diplomforstingenieur, ist seit 2001 Mitarbeiter der Landesforstverwaltung Brandenburg. Nach zweijähriger forstpraktischer Tätigkeit in der Oberförsterei Menz, wechselte er in die Forstwissenschaft an das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde. Hier lag sein Arbeitsschwerpunkt in der Entwicklung und interdisziplinären Analyse langfristiger Versuchsflächen. Währenddessen promovierte Herr Noack an der Humboldt-Universität zu Berlin (2005) mit einer waldwachstumskundlich-biometrischen Dissertation zum Traubeneichenvoranbau im Nordostdeutschen Tiefland und an der Technischen Universität Dresden (2014) mit einer waldbaulich-standortökologischen Dissertation zur Sitka-Fichte im Ostseeraum Mecklenburg-Vorpommerns. Mit seiner ebenfalls an der Humboldt-Universität zu Berlin absolvierten Habilitation (2009) erlangte er die Lehrbefähigung im Fach „Ökologie der Ressourcennutzung“.

Seit Juli 2016 ist Matthias Noack nun Fachreferent beim Deutschen Forstwirtschaftsrat.

Telefon: (030) 3 19 04-568
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Christian Langfeldt

Christian Langfeldt ist seit Oktober 2016 als Fachreferent beim Deutschen Forstwirtschaftsrat e.V. in Berlin tätig.

Nach der Ausbildung zum Forstwirt, dem forstlichen Bachelorstudium an der Fachhochschule Erfurt und demforstwissenschaftlichen Masterstudium an der Universität Freiburg absolvierte Herr Langfeldt zwischen 2013 und 2015 sein Referendariat in Nordrhein-Westfalen. In Nordrhein-Westfalen war er seit Juni 2015 bis zu seiner Zuweisung zum DFWR in der Zentrale von Wald und Holz NRW für länderübergreifende Angelegenheiten zuständig. 

Mit ihm erhält das Team des DFWR weitere personelle und fachliche Unterstützung. 

Telefon: (030) 3 19 04-565
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sebastian Schmitz

Seit dem 01. Januar 2018 ist Sebastian Schmitz Fachreferent beim Deutschen Forstwirtschaftsrat e. V. 
 
Nach dem Studium der Forstwissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg absolvierte Herr Schmitz sein Referendariat von 2015 bis 2017 bei den Landesforsten Rheinland-Pfalz. Daran anschließend war er bis zu seinem Wechsel zum DFWR im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz tätig.
 
Telefon: (030) 3 19 04-567
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Natalie Hufnagl-Jovy

Natalie Hufnagl-Jovy ist seit 1.September 2011 für das gemeinsame Europaprojekt von DFWR und AGDW verantwortlich. Nach dem Studium der Forstwissenschaften an der LMU München und dem Referendariat bei der Bayerischen Staatsforstverwaltung war sie von 1999 bis 2007 als Generalsekretärin beim Zentralverband der Europäischen Waldbesitzer (CEPF) in Brüssel tätig. Von 2008-2010 war sie Mitglied im Vorstand der IFFA (Internationalen Allianz der Familienforstwirtschaft) und wurde ebenfalls 2008 in den Vorstand von PEFC International berufen.

Telefon: (030) 3 19 04-560
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sandra Collin

Sandra Collin studierte bis 2008 Geografie, Geologie und Gartenbauwissenschaften an der Humboldt-Uni bzw. an der Freien-Uni Berlin. Nach dem Studium war sie bis Ende 2013 in der FVA Baden-Württemberg / Freiburg in der Abteilung Forstökonomie mit der Bearbeitung verschiedener Projekte zum Thema Krisenmanagement und Klimawandel beschäftigt. Seit September 2014 arbeitet Frau Collin in der Geschäftsstelle des Deutschen Forstwirtschaftsrates im Waldklimafond-Projekt KoNeKKTiW (Kompetenznetzwerk Klimawandel Krisenmanagement und Transformation in Waldökosysteme).

Telefon: 0152-23853293
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arno Fillies

Arno Fillies, Diplom-Forstingenieur FH, ist seit über 30 Jahren Leiter eines Forstreviers bei Bundesforst. Das Forstrevier Ems liegt im Nord-Westen Niedersachsens nahe der niederländischen Grenze und ist zugehörig zum Bundesforstbetrieb Niedersachsen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben. Das Splitter-Forstrevier Ems betreut hauptsächlich Waldflächen an Bundeswasserstraßen für das waldreichste Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Deutschlands, für das WSA Meppen.

Arno Fillies koordiniert und oranisiert seit dem 16. Oktober den Branchenauftritt der Deutschen Forstwirtschaft zur Internationalen Grünen Woche 2018 auf der Messe in Berlin.

 Telefon: 030/31904569                                                                                                                                                                                                                          Mobil: 0170/7928091                                                                                                                                                                                                                               E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Leon Uhlendorf

Leon Uhlendorf ist seit dem 01. September 2017 der erste Mitarbeiter im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FöJ) beim Deutschen Forstwirtschaftsrat e. V. Im Laufe seiner Schulzeit besuchte er Schulen in Niedersachsen sowie der Schweiz und absolvierte 2017 schließlich das Abitur an der Bröndby-Oberschule in Berlin. Mit dem FÖJ möchte er nun sein Umweltbewusstsein weiterentwickeln und sich für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlage "Wald" in Deutschland engagieren. 
 
Beim Deutschen Forstwirtschaftsrat e. V. sammelt er darüber hinaus Arbeitserfahrung und versucht seine Ideen und Fähigkeiten bei der nachhaltigen Forstwirtschaft mit einzubringen.
 
Telefon: (030) 3 19 04-560
E-Mail: UDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rahel Beil

Rahel Beil studiert seit August 2016 im Master Forstwissenschaften an der University of Eastern Finland in Joensuu, aufbauend auf ihr Forstingenieursstudium (B.Eng.) an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Erfahrungen konnte sie bereits in mehreren Praxisphasen sammeln. Dafür hielt sie sich fünf Monate in Finnland auf, um im Zuge ihrer Bachelorarbeit den „abschreckenden Einfluss von Beutegreifergerüchen auf das Nahrungssuchverhalten des Bibers“ zu erforschen. Des Weiteren konnte sie in mehreren Revierpraktika zusätzliche Kompetenzen erwerben.

Ihr Schwerpunkt innerhalb des Masters widmet sich der „Nutzung von Holz als Energiestoffträger hinsichtlich Kurzumtriebsplantagen & Agroforstsystemen“. Darüber hinaus setzt sie sich intensiv mit Forstwirtschaft und Forstpolitik in Russland auseinander.

Um Einblicke in das forstpolitische Geschehen Deutschlands zu bekommen, absolviert sie seit Januar ein freiwilliges Praktikum beim DFWR.

 

Telefon: (030) 3 19 04-560
E-Mail: dDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

denlenfritptrues