Ehrung Reinhard Freiherr von Schorlemer

PRESSEMITTEILUNG 12/17
 
Ehrung Reinhard Freiherr von Schorlemer
 
Freiherr von Schorlemer mit der Ehrenmitgliedschaft des Deutschen Forstwirtschaftsrates ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung wird von Schorlemer für seinen verdienstvollen Einsatz für die deutsche Forstwirtschaft geehrt.
 
Bippen, den 28.08.2017: Reinhard Freiherr von Schorlemer, Land- und Forstwirt aus Bippen, wurde in der Mitgliederversammlung des Deutschen Forstwirtschaftsrates e. V. (DFWR) in Dessau mit der Ehrenmitgliedschaft des DFWR ausgezeichnet. Der DFWR-Präsident Georg Schirmbeck betonte in seiner Laudatio, von Schorlemer habe sich jahrzehntelang in berufsständischen Gremien, im Gemeinderat, Kreistag, Landtag und Bundestag nachhaltig für die Interessen des ländlichen Raumes und besonders der Forstwirtschaft eingesetzt. Unter anderem war er Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Waldbesitzerverbände (AGDW - Die Waldeigentümer) und Vizepräsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates.
 
Die Einführung des Forstzertifizierungssystem PEFC sei wesentlich mit seinem Namen verbunden. Von Schorlemer habe sich auch als einer der Ersten für eine europäische Zusammenarbeit in der Forstszene eingesetzt. Er habe damit eine unverrückbare Grundlage für die heutige forstpolitische Generation geschaffen.
 
DFWR-Präsident Schirmbeck: "Reinhard von Schorlemer hat mit seinem großen Einsatz ganz wesentlich dazu beigetragen, dass Deutschland heute das Forst- und Holzland Nr. 1 in Europa und weltweit auf Augenhöhe mit den USA und China ist. Er habe sich überragende Verdienste für die deutsche Forstwirtschaft erworben und die einstimmige Wahl zum Ehrenmitglied des DFWR sei deshalb ein bescheidener Dank der 2 Millionen deutschen Waldbesitzer, Förster und Waldarbeiter."
 
Forstwirtschaft kann heute auf einer Waldfläche von über 11,4 Millionen Hektar betrieben werden - dem grünen Drittel Deutschlands. Im Cluster Forst und Holz werden 1,1 Millionen Menschen in über 125.000 Betrieben, ganz überwiegend im ländlichen Raum, beschäftigt, die eine Bruttowertschöpfung von 180 Milliarden Euro erzielen.
denlenfritptrues